Minh ist betroffen von Pornosucht

„Auch wenn ich noch weit von einer Porno-Abstinenz entfernt bin, helfen mir die Gespräche in der Gruppe, mich für meine Sucht nicht zu verurteilen.“

Minh ist betroffen von Pornsosucht

Greta ist betroffen von Pornografiesucht

„Ich schaue mir immer extremere Pornofilme an, obwohl das gar nicht meiner sexuellen Neigung entspricht.“

Greta ist pornosüchtig

Nico ist betroffen von Pornografiesucht

„Wenn ich nach der Arbeit heimkomme, schaue ich als erstes Pornos – und das bis zu 3 Stunden jeden Abend! Ich will das nicht mehr!“

Karim ist betroffen von Pornosucht

Marius ist betroffen von Pornografiesucht

„Pornofilme anzuschauen und erotische Chats zu führen, haben bei mir nichts mehr mit meiner Sexualität zu tun. Es geht nur noch um den Dopamin-Kick.“

Marius ist pornosüchtig

Pornografiesucht

Lassen Sie sich bei Pornografiesucht beraten!

Wenn Sie unter Ihrem Pornografiekonsum leiden und glauben, Sie sind pornosüchtig, sind Sie bei uns in der Beratungsstelle in Berlin richtig!

Wir beraten und unterstützen sie ohne Druck! Am Ende entscheiden Sie, wie es weiter geht.

Die Beratung ist kostenfrei und persönlich. Auf Wunsch findet sie auch online, telefonisch oder anonym statt.

Unsere Beratungssprachen sind deutsch, englisch, arabisch, russisch und serbokroatisch.

Für alle Berater:innen gilt die Schweigepflicht. Alles, was wir brauchen, ist ein Name sowie eine Kontakt-Möglichkeit wie E-Mail oder Telefonnummer.

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

Sie sind mit Ihrer Pornografiesucht nicht allein!

In der Beratung schauen wir über den Tellerrand hinaus und Sie können über alles reden, was Sie in diesem Zusammenhang bewegt und bedrückt. Gemeinsam überlegen wir, wie die nächsten Schritte für Sie aussehen können, um den Pornokonsum zu verändern.

In einem zweiten Schritt finden Sie bei uns Möglichkeiten, sich in einer Gesprächsgruppe mit anderen Pornografiesüchtigen auszutauschen. Das sorgt auf lange Sicht für Halt, Orientierung und Unterstützung.

Nächste Termine

Für kurze Wartezeiten rufen Sie uns bitte einen Tag vor der Akut-Sprechstunde an!

Keine Veranstaltung gefunden

Gruppensitzungen für Personen, die bereits ein Aufnahmegespräch hatten.

Mittwoch, 04.10.23

Nachsorge-Gruppe

Café Beispiellos + Lost in Space
17:00 - 18:30
Keine Veranstaltung gefunden
Weitere laden

Das passiert in der Pornografiesucht-Beratung

Erstgespräch

Aufnahme

Im Aufnahmegespräch klären wir Ihre aktuelle Situation und nehmen eine erste Einschätzung vor. Wir erstellen mit Ihnen gemeinsam einen Fahrplan, wie es weiter gehen soll.

5 weitere Beratungsgespräche

Beratung

In bis zu fünf weiteren Beratungsgesprächen erhalten Sie Klarheit, an welchen Themen Sie arbeiten können, um Ihren Pornokonsum zu verändern. Sie erhalten konkrete Hilfestellungen, die Sie in diesem Prozess unterstützen.

5 weitere Beratungsgespräche

Gruppe

In bis zu zwölf angeleiteten Gruppensitzungen treffen Sie auf andere Personen, die sich in sehr ähnlichen Situationen befinden. In einer angenehmen Atmosphäre – ohne Bewertung und Verurteilung – können Sie über Ihre Probleme sprechen.

Gruppe für Männer

Di 17 – 18:30 Uhr

Do 18:30 – 20 Uhr

Gruppe für Frauen

(in Planung)

Ein Gruppenbesuch setzt ein vorheriges Aufnahmegespräch voraus.

5 weitere Beratungsgespräche

Angehörige

Manchmal ist es hilfreich, die Partnerin bzw. den Partner mit in die Beratung einzubeziehen. Bringen Sie sie einfach zum Gespräch mit!

5 weitere Beratungsgespräche

Vermittlung

Bei Bedarf unterstützen wir Sie in der Vermittlung oder Beantragung therapeutischer Maßnahmen wie stationäre Reha oder Psychotherapie, Selbsthilfegruppen oder anderer Hilfen.

Machen Sie den Selbsttest!

Bin ich pornosüchtig?

Typische Nutzungsformen der Pornografie

  • ·Das Schauen von pornografischen Filmen, Clips und Bildern
  • Das Recherchieren, Sammeln und Archivieren von pornografischen Bildern, Filmen, Inhalten
  • Erotische Chats, Sexting, Sex-Chats auf unterschiedlichen Plattformen wie tinder, zoe, gayromeo und anderen
  • Live-Sex-Cams

Kennzeichen und Folgen einer Pornografiesucht

  • Der Pornografiekonsum hat zur Folge, dass andere Lebensbereiche wie Ausbildung, Sport, Freunde treffen vernachlässigt werden.
  • Pornografiekonsum mit Kontrollverlust: An unterschiedlichen Orten und in unangemessenen Situationen, wie beispielsweise bei der Arbeit oder beim Einkaufen, kommt plötzlich der Druck auf, Pornos konsumieren zu müssen.
  • Für den noch besseren Kick braucht es immer extremere Pornos, was dazu führt, dass eigene moralische Grenzen überschritten und in Frage gestellt werden.
  • Nach dem Konsum – meist verbunden mit dem sexuellen Höhepunkt – fällt man emotional in ein tiefes Loch und fühlt sich kraft- und energielos.
  • Die daraus entstehenden Scham-, Schuld- und mitunter Ekelgefühle beeinträchtigen die Sexualität mit sich und dem Partner oder der Partnerin.
Wir haben nicht DIE EINE Lösung für Sie, dafür bewährte Strategien, die Sie dabei unterstützen, positive Veränderungen einzuleiten.

Beratung in Berlin

Termin vereinbaren, wenn Sie denken, dass Sie süchtig sind oder sich um einen Angehörigen Sorgen machen!

TERMIN ONLINE BUCHEN

Online beraten lassen

Anonyme Online-Beratung. Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Antwort von uns.

CARITAS ONLINE-BERATUNG

Anrufen

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns an! Wir helfen Ihnen weiter.

Nachricht schreiben

Schreiben Sie uns Ihre Nachricht. Wir melden uns so bald wie möglich.

Nach oben scrollen